Musikvideo Plattform aus Salzburg

TurboLenz im Studio

TurboLenz im Studio

Mit Klavier im Gepäck

Ein Filzhut, eine portugiesiesche Gitarre und ein Klavier im Gepäck. Ok, nicht direkt im Gepäck aber im Van. Wenn ein Musiker uns sagt, dass er auch ein Klavier mitbringt dann denkt man sofort an ein Keyboard. Wer nimmt schon sein eigenes Klavier mit auf eine Session?! Antwort: Stefan Lenz aka TurboLenz!

So ein Klavier kann schon was aushalten aber nach ein paar Tausend Kilometer im Van wird auch dieses Instrument schlecht gelaunt und muss wieder gestimmt werden. Eines Abends war Stefan in Frankreich unterwegs und suchte nach einem Parkplatz für die Übernachtung. Im Dunkeln fand er in einem Wohnviertel eine Parklücke und als er am nächsten Tag aufwachte stand er direkt vor einem Musikgeschäft. Was für ein Zufall! Es stellte sich heraus, dass der Eigentümer dieses Musikgeschäfts ergonomische Gitarren in Portugal produzieren lässt. Stefan probierte eine Gitarre aus und war von diesem Konzept so begeistert, dass er jetzt die französische Firma “Dea Guitars” vertritt. Das Klavier war selbstverständlich auch gestimmt und für die weitere Strecke in Form gebracht. Mittlerweile gibt es auch eine selbst entworfene und selbstgebaute ausziehbare Bühne für das Klavier. Was bei so vielen Auftritten unterwegs nicht unpraktisch ist!

Surfen, Reisen und Musikmachen

Wer einen Surf-Urlaub in Frankreich macht wird TurboLenz höchstwahrscheinlich an der Atlantikküste treffen: entweder auf dem Board auf einer Welle oder in seinem Van am Klavier oder mit seiner Gitarre in der Hand. Musiker bleiben halt auch im Urlaub der Musik treu.

TurboLenz kann man auch an so unerwarteten Orten wie zum Beispiel im Wald treffen. Stellt euch so ein idyllisches Bild vor: eine warme Sommernacht, sein Van steht an einem Flussufer im Wald, keine Menschenseele weit und breit, die Stille der Natur und die Sterne. Der Kaffeekocher simmert leise vor sich hin und Stefan spielt eines seiner chilligen Liedern oder ein Jazz-Stück auf dem Klavier. Traumhaft!

Immer gerade aus

Stefan Lenz mischt die Songs in seinen EXCELLENZ-STUDIOS und veröffentlicht seine Musik auf dem eigenen SEILENZMUSIC Label.  Zum fauLENZen hat er wenig Zeit!  TurboLenz ist viel unterwegs: von China (allerdings ohne Van) bis nach Portugal. Er spielt klassische Musik, Jazz, Rock, Pop, Funk, etc.
Wenn du ihn fragst: “Was spielst du? Welche Richtung?”. Er sagt: “Immer gerade aus!”

 

Manchmal spielt er Jazz, manchmal Reggae oder Blues, singt auf bayerisch oder französisch, oder englisch aber immer mit viel Humor und guter Laune. TurboLenz hat hunderte außergewöhnliche Geschichten, genauso wie musikalische Überraschungen parat. Sobald Stefan eine Gitarre in der Hand hält, kann man es sich schon bequem machen und sich auf einen Genuss höchster Stufe vorbereiten.

So war es auch bei uns im Studio. Nach den ganzen Turbu(o)lenzen bei den Soundcheck und Kamera- und Lichteinstellungen waren wir voller Vorfreude auf die Session. Wir nahmen gerade zwei Lieder auf und waren so begeistert, dass wir am besten ein ganzes Album aufnehmen würden. Leider streikte an diesem Tag unsere Technik ein wenig. Was macht man wenn alle Kamera-Akkus leer sind? Man packt die Handys aus! Sofort wurden Live-Sessions organisiert und auf Facebook und Instagram ausgestrahlt. Jamming mit Live-Stream hat uns viel Spass gemacht! Hoffentlich euch auch.



Leave a Reply


Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page
%d bloggers like this: